ak_buch_header.jpg

Ich kann laufen so wie Du und ich laufe auf Dich zu!

DeutschEnglish
Start Aktuelles Laufbotschafter Pumuckl Dietmar Mücke warb in Antalya für den Laufclub 21
Laufbotschafter Pumuckl Dietmar Mücke warb in Antalya für den Laufclub 21
b-Runtalya_2012_010_2500

Laufbotschafter Pumuckl Dietmar Mücke warb in Antalya für den Laufclub 21.

Als Kobold verkleidet belebte er das Straßenbild beim Runtalya in Nürnbergs Partnerstadt. Am Sonntag ist Pumuckl beim zweiten Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag mit am Start – ebenso wie viele Läufer aus Mittelfranken...

 

die den Marathon in der Türkei als willkommene Vorbereitung für den Sechs-Stunden-Lauf im Fürther Südstadtpark nutzten.

Im Shirt des Laufclubs 21 begleitete Peter Ehler den Marathon. Hier sein Bericht...

Pumuckl warb in Antalya für den Laufclub 21

"Bak Pumuckl orada, çabuk bir resmini çek" ruft ein türkischer Läufer, was so viel heißt wie „Schau mal, der Pumuckl ist da, mach schnell noch ein Bild“ und stellt sich zu Pumuckl Dietmar Mücke.

Beim Runtalya, dem Marathon im türkischen Antalya, der Partnerstadt Nürnbergs, ist der Kobold mit Herz eines der begehrtesten Fotomotive. Denn auch an der türkischen Riviera kennen die heimischen Läufer und die vielen Teilnehmer aus Deutschland den fröhlichen Dietmar Mücke, der seit vielen Jahren mit seinen bunt kostümierten Freunden bei vielen Stadtläufen für den Laufclub 21 und die Arbeit in der neuen Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom Spenden sammelt. „Klar bin ich am Sonntag wieder in Fürth“, sagt Dietmar Mücke.

Denn dort findet am 18. März, der zweite Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag statt. Auch da wird Dietmar Mücke– die Haare knallrot, die Hose quietsch grün, das T-Shirt leuchtend gelb - als Pumuckl verkleidet, an den Start gehen und Runde für Runde im Fürther Südstadtpark für einen guten Zweck drehen.

„Im Kostüm des legendären Kobolds ermuntert er unermüdlich zum Durchhalten, verteilt Küsschen und hält unterwegs auch gerne mal ein Pläuschchen“, beschrieb ihn unlängst die Zeitschrift „aktiv laufen“ .

 

b-Runtalya_2012_010_2500
Pumuckl Dietmar Mücke und Peter Ehler gut gelaunt vor dem Start beim Runtalya. Dietmar belebte das Straßenbild in Antalya, Peter berichtete aus der Partnerstadt. Foto: Evi Mücke
b-Runtalya_2012_004500
„Wir sind gut drauf“ signalisiert die Laufgruppe des Team Klinikum Nürnberg in Antalya. Beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag sind auch Gerd Kolb, Carmen und Günther Fuhrmann (rechts) mit am Start. Foto: Peter Ehler

Generalprobe für Läufer

Beim Runtalya gingen 4000 Läufer bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen an den Start. Denn es hat sich gezeigt, dass der Lauf in der Sonne entlang der Steilküste mit den schneebedeckten Gipfeln des Taurusgebirges am Horizont ein idealer Trainingslauf für die Frühjahrsmarathons in Deutschland ist.

So nutzten auch einige Teilnehmer aus Mittelfranken, die ebenso wie Dietmar Mücke beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag gemeldet haben, den Runtalya als Generalprobe für den Sechs-Stunden-Lauf in Fürth. Carmen und Günther Fuhrmann und Gerda Kolb, die für das Nürnberger Team Klinikum Süd in Antalya am Start waren, drehen am Sonntag in Fürth ebenso ihre Runden, wie Jürgen Reinert.

Der Versicherungskaufmann aus Lauf war mit Ilona Müller ebenso an der Strecke zu finden, wie die Marathonläufer des Klinikums. „Ich freu mich schon auf Fürth“, sagte Jürgen Reinert, und ließ sich nach dem Lauf mit Dietmar Mücke für ein Erinnerungsbild fotografieren.

Die neue Streckenführung - der Start-Zielbereich für alle Laufdisziplinen befand sich erstmals auf dem Gelände der Glaspyramide von Antalya - wurde durchwegs positiv aufgenommen: „Es war ein toller Lauf mit wunderschönem Panorama“, lautete das Feedback vieler Teilnehmer. Wie in den Vorjahren konnten die Läufer fantastische Blicke auf das Mittelmeer und das Taurusgebirge genießen, während sie vom Publikum und zahlreichen Animationsteams auf der Strecke bejubelt wurden.

b-Runtalya_2012_084500
Pumuckl Dietmar Mücke auf der Laufstrecke: Wie immer barfuß und gut gelaunt unterwegs. Diesmal entlang der Küste an der türkischen Riviera . Foto: Peter Ehler

Auf High-Heels ins Ziel

Am Vortag hatten viele Teilnehmer den ersten High-Heels-Lauf in der Türkei verfolgt. Sieben Zentimeter mussten die Absätze mindestens hoch sein, höchstens 1,5 Zentimeter durften die „Hacken“ beim „High-Heels-Lauf" in Nürnbergs Partnerstadt Antalya allerdings nur breit sein. Innerhalb von drei Tagen waren die 100 Startplätze für das gewaltige Medienspektakel ausgebucht.

Laufbotschafter Dietmar Mücke war für viele Läufer aus Nürnberg und Fürth nicht der einzige „Bekannte“ beim Runtalya. In der Altstadt wurden sie sogar von der Straßenbahn „empfangen“.

Denn in Nürnbergs Partnerstadt fährt die Tram der früheren Linie 1, die einst zwischen Fürth-Billinganlage und der Bauernfeindstraße unterwegs war, heute ebenfalls sportlicher denn je. Zum Laufwochenende bekamen die alten Wagen aus den 1950er Jahren vom Sponsor Öger eigens "ein neues Kleid" übergestreift.

In eindrucksvollen Bildern hielt mit Norbert Wilhelmi, der wohl bekannteste Marathon-Fotograf, die packendsten Momente fest. Klar, dass der Nürnberger ebenso beim Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag seine Kameras schultern wird , wie Klaus Duwe vom Laufportal Marathon4you.

Dessen Leserinnen und Leser hatten 2011 bekanntlich Anita Kinle vom Laufclub 21 als „Heroe des Jahres“ gewählt und zusammen mit Heidi Soldan vom Laufclub einen Start beim Runtalya 2011 ermöglicht.

Hier ein Link zum High-Heels-Lauf:

http://www.nordbayern.de/panorama/auf-absatzen-durch-antalya-1.1893154
b-Runtalya_2012_016500
Schon auf dem Weg zum Welt-Down-Syndrom-Tag in Fürth? Nein. Der Nürnberger Sportfotograf Norbert Wilhelmi eilt zum Startplatz in Antalya. Auch er fotografiert am Sonntag in Fürth. Foto: Peter Ehler
b-Runtalya_2012_101500
Erschöpft und zufrieden im Ziel: Ilona Müller und Jürgen Reinert mit Dietmar Mücke. Auch Jürgen Reinert nutzte den Runtalya zur Vorbereitung auf den Sechs-Stunden-Lauf beim zweiten Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag. Foto: Peter Ehler
 
141013 WDSTM LogoMitSchmetterling RZ
Laufclub 21 auf FACEBOOK
Copyright © 2010. Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Sponsoren | Joomla! Business-Hosting für die Metropolregion Nürnberg tec-promotion GmbH