ak_buch_header.jpg

Ich kann laufen so wie Du und ich laufe auf Dich zu!

DeutschEnglish
Start Aktuelles Der München Marathon 2011 hat dem Laufclub 21 wieder mal Glück gebracht
Der München Marathon 2011 hat dem Laufclub 21 wieder mal Glück gebracht
NIK_0846 Der 11. München Marathon hat dem Laufclub 21 wieder mal Glück gebracht. Sportliche Erfolge und einen wunderschönen gemeinsamen Tag..
Diesmal "hagelte" es sportliche Leistungen wie noch nie. Ob es das Ende der Saison ist, wo alle gut durchtrainiert sind, ob es daran liegt, dass einige von den späten bayerischen Sommerferien noch unbefangen und ausgeruht waren oder ist es doch eine bisschen Magie, die von der Landeshauptstadt ausgeht. Wer weiß das schon?

Auf jeden Fall begann unsere Glücks- und Erfolgsserie  bereits 2007, als Vereinsgründerin Anita Kinle mit Unterstützung von Coach Roli Wächter ihre PB im Marathon gelaufen ist.

Bei km 37 lief sie damals auf eine Fernsehteam zu und und bat um Aufmerksamkein für ihre "Botschaft". "Wir planen die Gründung einer Sportmannschaft für Menschen mit Down-Syndrom und 2012 starten wir vielleicht schon gemeinsam hier in München".

Dieses Statement wurde damals sogar gesendet. Ein gutes Omen, denn im Dezember 2007 trafen sich die ersten Marathonis zum Training.

2008 starteten wir dann tatsächlich zur ersten Marathonstaffel in München und unsere Freunde um Dietmar Mücke waren dabei und begleiteten uns.
Auch 2009 starteten wir wieder in München mit Rekordbeteiligung von über 25 Sportlern vom Laufclub 21.
2010, unvergesslich, der erste Marathonlauf von Christian Hirsch, der sich damit als dritter in die Reihe der Marathonläufer mit Down-Syndrom weltweit, jedoch als erster Deutscher einreihte. Ein Fest für alle, vor allem für Chrissi und seinen beiden Coaches Tilo und Bernd. Ein toller Erfolg für den Laufclub 21 und ein wunderschöner Tag.

2011 hatten wir gar nicht so große Pläne, zumindest wußten wir nicht so genau von jedem was er vorhatte.

Das Ergebnis sind u.a. drei Halbmarathonläufer mit dem ersten Finish.

Das Trainerehepaar Anja und Toby Rölig, wobei Anja auch Geburtstag feierte und das ihr ganz besonderes Geschenk war.

Dann absolut überwältigend Ele Meier, unser Marathoni aus dem Nürnberger Land, die sich erst eine Woche vorher entschieden hatte, dass sie es wagen möchte.

Ele trainiert sein drei Jahren regelmäßig aber sie hatte sich überhaupt nicht sportlich auf einen Halbmarathon vorbereitet. Vielmehr entstand der Wunsch es zu probieren und es auszutesten. Ele Meier ist eine junge und gesunde Frau Mitte zwanzig und so probierten wir es. Mit Höhen und Tiefen und mit viel Geduld sich selbst gegenüber schaffte Ele ihr Ziel. Die Bilder nach dem Zieleinlauf sprechen für sich. Unser Fotograf Gerhard Hierl hat alles festgehalten
Unser Freund Peter Ehler testete die 03.30 und lief mit 3.36 gutgelaut über die Ziellinie. Unterwegs trafen wir ihn mehrmals auf der Strecke und freuten uns immer ihn im Laufclub-Shirt winken zu sehen.
Die Genußläufer waren wieder mal an den Hot-Sports von München unterwegs und machten ihrem Namen und Ruf Ehre. Den Genuß am Laufen und der Gemeinschaft sahen wir ihnen an den vielen Pendelpunkten, an denen sie uns entgegen kamen an.
Dann last but not least, vermissten wir im Ziel dann irgendwann Elisbeth und Michaela Kögel, als ich erfuhr, dass Mama Elisabeth ihre Tochter bei deren ersten Marathon begleitete. Micha Kögel kam glücklich und geschafft an und lief danach etwas unrund :-) aber wer von uns kennt das nicht. Glückwunsch zu so viel Mut, denn auch Micha hatte sich nicht gerade systematisch vorbereitet. Es ist zwar ein wenig unvernünftig, aber es sind ja manchmal gerade die unvernünftigen Dinge, die unser Leben bereichern. Hezrlichen Glückwunsch zum Finish!
Mit Dietmar Mücke zusammen  waren 2011 über 20 verkleidete Spendenläufer unterwegs, darunter vier, die zum ersten male gesammelt haben und Uschi Schifflechner, die ihren ersten Marathon im Spendensammlerkostüm gelaufen ist. Insg. wurde von allen Sammlern, die stolze Summe von 1.740.11 Euro zusammengelegt. Wir sagen Danke, für Sammeln und dabei sein, fürs Botschaft an die Menschen bringen und für die Freundschaft. Wir sagen auch Danke an die ganzen Zuschauer und Läufer, die die Sammeltaschen gefüllt haben.
Es sind jedoch nicht nur die Erfolge die nachschwingen. Es ist auch ein gutes Gefühl. Es ist die Freude am Laufen, es ist die Freude nach München zu kommen und es ist die Freude, dort gemocht zu werden und dabei zu sein.
Zuletzt bleibt in Erinnerung, die junge Frau, Ele, die einfach mal wollte, sich traute, es machte, dann ab und zu mal fluchte und es am Schluß schaffte!

Hier finden Sie die Fotos von unserem Gerhard Hier, der den Laufclub 21 und seine Erlebnisse nicht nur professionell sondern mit ganz viel Liebe festhält:

https://picasaweb.google.com/105263820749148287491/MunchenMarathon2011

 
141013 WDSTM LogoMitSchmetterling RZ
Laufclub 21 auf FACEBOOK
Copyright © 2010. Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Sponsoren | Joomla! Business-Hosting für die Metropolregion Nürnberg tec-promotion GmbH